Reines, anti-oxidatives Trinkwasser für Ihre Mitarbeiter und Kunden

ElixirION Waters® ios-Geräte wurden entwickelt, um Wasser jeglichen Ursprungs den WHO-Richtlinien entsprechend aufzubereiten. Unsere patentierte ECA-Technologie ist eine sehr neue und 100 % effektive Variante der Wasserfilterung.

 

Unsere ios-Ionisatoren garantieren die effektive Vernichtung aller Arten von Mikroorganismen sowie deren Toxine, die Neutralisierung aller gefährlichen organischen Substanzen sowie die Absenkung des Schwermetallgehalts des Wassers auf die europäischen Sicherheitsnormen, ohne die wichtigen Mineralien im Wasser mit herauszufiltern.

Unsere professionellen Wasser-Ionisatoren verwandeln Leitungswasser in ein leicht basisches, anti-oxidatives, reines und lebendiges Wasser, das angenehm zu trinken ist und den erfrischenden und belebenden Geschmack ähnlich Quellwasser hat. ElixirION Water® ist hochqualitatives Wasser.

Beim ios 1.2 Wasser-Ionisator handelt es sich um ein Untertischgerät, das unkompliziert an die Wasserleitung unter der Spüle in der Küche angeschlossen wird und bis zu 120 Liter Wasser pro Stunde aufbereiten kann. ​Wir führen außerdem weitere Modelle, die in der Lage sind noch größere Mengen Wasser aufzubereiten.

Ihre Vorteile als Unternehmer

Das von unseren ios-Geräten aufbereitete Wasser ist nicht einfach nur gefiltertes Leitungswasser!

Die biologischen Eigenschaften des aufbereiteten Wassers sind vergleichbar mit dem elementaren Schmelzwasser von Hochgebirgsgletschern. 

 

Mit seinem hohen, reduzierenden Eigenschaften ist es reich an natürlichen Antioxidantien, die freie Radikale neutralisieren. Reduziertes Wasser beeinflusst die Grundlagen der Zellbiologie. Es hat die Fähigkeit, jede Zelle und jedes Gewebe zu durchdringen. Der Körper wird in so einer Weise hydriert, wie mit keinem anderen Wasserprodukt erreicht werden kann. Es ist klinisch bewiesen, dass dieses Wasser dazu fähig ist, die Körperzellen zu reaktivieren.

Durch die Anschaffung eines ElixirION Waters® ios-Wasser-Ionisators zur Bereitstellung von Trinkwasser für Ihre Mitarbeiter ergeben sich für Sie viele Vorteile:

  • Ökonomische Vorteile: Die Bereitstellung von Trinkwasser für Mitarbeiter und Kunden kann ein Unternehmen tausende von Euro pro Jahr kosten - sei es durch einen Getränkelieferanten oder die Aufstellung von Wasserspendern. Leitungswasser ist wesentlich günstiger und sogar gesünder als die meisten Mineralwässer aus Flaschen, was nicht nur Stiftung Warentest getestet und belegt hat. Zusätzlich werden dem Leitungswasser von unseren Ionisatoren durch die Diaphragmalyse besondere Eigenschaften verliehen, wie z. B. ein niedriges Redox-Potential und ein leicht basischer pH-Wert. Die Anschaffung bzw. der Einsatz eines ios-Geräts in Ihrem Unternehmen kann Ihnen bereits im 1. Jahr viel Geld sparen. Sie sparen außerdem Zeit und Geld für die Organisation sowie die Logistik des Wassers und Lagerplatz.  

  • Gesundheitliche Vorteile: Das Trinken von ElixirION Water® unterstützt die Ausscheidung tief sitzender Toxine, fördert die Verdauung und eine gesunde Darmflora, fördert die Regulierung des Basen-Säure-Haushaltes. Es kann das Immunsystem verbessern und damit vor Infektionskrankheiten schützen und fördert die Regenerierung. Krankheitsbedingte Ausfälle am Arbeitsplatz können gesenkt werden. Durch die effektive Vernichtung aller Mikroorganismen im Wasser durch unsere ios-Geräte kann Infektionskrankheiten, die durch kontaminiertes Wasser ausgelöst werden können, von vorneherein entgegengewirkt werden. 

  • ​Geistige Leistung: ElixirION Water® kommt vor allem in Berufen zum Einsatz, wo es um geistige Leistung geht. ElixirION Water® im Alltag hält das Gehirn fit, führt zu besserer Stress-Resistenz, mindert Ermüdung, verbessert die Konzentration und geistige Leistungsfähigkeit.

  • Körperliche Leistung: Gerade in schweißtreibenden Berufen haben sich die meisten krankheitsbedingten Ausfälle und Arbeitsunfälle durch Konzentrationsmangel gezeigt, wie z. B. in der metallverarbeitenden Industrie. ElixirION Water® steigert die körperliche Leistung, Ausdauer und Fitness, Konzentration und Aufmerksamkeit. 

  • Lebensmittel & Getränke: ElixirION Water® kommt nicht nur als Trinkwasser, sondern auch in der Küche beim Zubereiten von Mahlzeiten und Getränken zum Einsatz. Es entfernt Rückstände von Pestiziden und Herbiziden beim Waschen von Salat, Obst und Gemüse und kann deren Haltbarkeit und Frische verlängern. ElixirION Water® ist in der Lage, Säuren zu neutralisieren. Kaffee und Tee werden dadurch bekömmlicher. Es verstärkt zudem die in Smoothies und Fruit Infused Water enthaltenden Vitamine und Mineralien durch seine besondere Struktur und Zellgängigkeit. Durch seine hohe Lösungskraft lassen sich Nahrungsergänzungsmittel besonders gut damit zubereiten und die Nährstoffe werden besser und schneller vom Körper aufgenommen.

  • Büro-Pflanzen: Die Zimmerpflanzen werden widerstandsfähiger, gedeihen und wachsen schneller. 

  • Haustiere: Manche Unternehmen haben ein Bürohund bzw. erlauben das Mitbringen von Hunden auf den Arbeitsplatz. Auch Haustiere profitieren von Elixirion Water®. Sie werden insgesamt vitaler, bekommen ein glänzendes, seidiges Fell, Hautkrankheiten und Juckreiz werden gemildert und Tiergerüche gemindert. Elixirion Water® eignet sich außerdem sehr gut als Wasser für Aquarien. Algen werden gemindert, Fische weisen eine höhere Vitalität und niedrigere Sterblichkeitsrate auf.

  • Umwelt: Mit der Anschaffung eines ios-Gerätes leisten Sie einen aktiven Beitrag zur Schonung der Umwelt. Durch den Verzicht von Plastikflaschen werden Plastikmüll sowie Mikroplastik im Wasser reduziert. CO2: Jede Flasche Wasser fährt oft mehr als 500 km auf deutschen Straßen. Zur Herstellung von Flaschenwasser, ob aus Plastik oder Glas, werden Unmengen an Energie und Rohstoffen benötigt, was ökologisch nicht vertretbar ist, wie wir finden...

Erfahren Sie hier alles über die hervorragenden Eigenschaften von ElixirION Water®

 

Die meisten Fehlzeiten durch Bakterien und Viren am Arbeitsplatz

Laut Fehlzeitenreports verschiedener Krankenversicherungen der letzten Jahre sind die meisten Fehlzeiten am Arbeitsplatz durch Krankheiten des Atmungssystems als Folge einer Infektion durch Erreger, meist Viren, sowie infektiöse und parasitäre Krankheiten bedingt.

DIE 9 HÄUFIGSTEN BÜRO-KEIME

Norovirus

Verursacht Gastroenteritis - umgangssprachlich: Magen-Darm-Grippe, die i. d. R. mit Erbrechen und Durchfall einhergeht. Noroviren sind hoch ansteckend und werden über kontaminiertes Wasser, Lebensmittel und Oberflächen verbreitet.

Staphylococcus aureus

Ist ein Bakterium, das auf der Haut lebt und über Oberflächen übertragen werden kann. Wenn es pathogen ist, kann es neben Haut- und Weichgewebs-Infektionen auch Lungenentzündung, Hirnhautentzündung, Endokarditis und sogar ein toxisches Schocksyndrom und Sepsis verursachen.

Influenza

Influenza - umgangssprachlich Grippe -  ist eine überwiegend durch Viren aus den Gattungen Influenzavirus A oder B ausgelöste Infektions-krankheit bei Menschen. Wird durch Tröpfchen, z. B. beim Husten und Niesen, übertragen, aber auch über die dadurch kontaminierten Oberflächen.

Salmonella ssp.

Salmonellen sind gramnegative Bakterien, die Lebensmittelvergiftungen verursachen und zu Magenkrämpfen, Durchfall und Erbrechen führen können. Die Infektion erfolgt über kontaminiertes Wasser bzw. Lebensmittel. Sie kommen besonders auf Eiern und Geflügelfleisch vor.

Escherichia coli (EHEC)

E. coli ist ein Indikator der fäkalen Kontamination und kann u. a. zu schweren Durchfällen, Bauchkrämpfen und Erbrechen führen. E. coli wird über Lebensmittel, Wasser, Tiere und von Mensch zu Mensch übertragen. Eine mangelnde Händehygiene nach dem Toilettengang kann zur Verbreitung der ansteckenden Bakterien führen.

Clostridium difficile

Erreger der durch Antibiotika induzierten Darm-Entzündung. Werden konkurrierende Arten der normalen Darmflora durch Antibiotika zurück-gedrängt, kann sich C. difficile vermehren und Gifte produzieren, die zu einer u. U. lebens-bedrohenden Durchfallerkrankung führen können.  Die Ansteckung erfolgt fäkal-oral (vom Stuhl in den Mund) und wird durch mangelnde Hygiene begünstigt.

Helicobacter pylori

Infektionen mit H. pylori Bakterien werden für eine Reihe von Magenerkrankungen verantwortlich gemacht, die mit einer verstärkten Sekretion von Magensäure einhergehen. Darunter fallen z. B. die Typ-B-Gastritis, etwa 75 % der Magengeschwüre und ca. 90–95 % Zwölffingerdarmgeschwüre. Die Verbreitung erfolgt durch ungewaschene Hände, kontaminierte Lebensmittel und Wasser.

Rotavirus

Rotavirus ist eine Infektion, die Durchfall verursacht. Sie beginnt i. d. R. innerhalb von zwei Tagen nach dem Kontakt mit dem Virus. Anfangssymptome sind Fieber und Erbrechen, gefolgt von drei bis sieben Tagen wässrigem Durchfall. Rotaviren werden fäkal-oral besonders durch Schmierinfektion, aber auch durch kontaminiertes Wasser und Lebensmittel übertragen.

Hepatitis-A

Hepatitis ist eine hoch ansteckende Leberinfektion, die Entzündungen verursacht und die Leberfunktion beeinträchtigt. Die Übertragung der Hepatitis-A-Viren erfolgt fäkal-oral durch Kontakt- oder Schmierinfektion, über Wasser und Lebensmittel, aber auch durch bestimmte Sexualpraktiken.

Quelle: Hloom.com

 

Krankheiten vorbeugen und Fehlzeiten senken durch Hygiene am Arbeitsplatz

Krankheitsfälle, die auf Infektionen zurückzuführen sind, können durch eine bessere Hygiene am Arbeitsplatz deutlich gesenkt werden. Um die Ausbreitung leicht übertragbarer Infektionskrankheiten einzudämmen, können Arbeitgeber mit präventiven Maßnahmen entgegenwirken.

Dafür ist es wichtig Hygienestandards im Betrieb festzulegen, klare Regeln und Richtlinien an das Reinigungspersonal zu setzen und Mitarbeiter für das Thema zu sensibilisieren. Den rechtlichen Rahmen bilden die s. g. Arbeitsstätten­verordnung sowie in einigen Branchen die Hygienevorschrift (z. B. in der Gastronomie oder im Gesund­heitsbereichen).

 

Demnach muss der Arbeitgeber saubere Räumlichkeiten für die Mitarbeiter bereitstellen, für saubere Arbeits­flächen innerhalb des Betriebs sorgen, Toiletten und Büro­räume regelmäßig und gründlich reinigen lassen. Dabei ist die Auswahl effizienter Reinigungs- und Desinfektionsmittel für den Betrieb ein wichtiger Aspekt.

 

Aber auch Arbeit­nehmer haben Pflichten, die ebenfalls in der Hygiene­vorschrift festge­halten sind. So sind sie beispielsweise aufgefordert am Arbeitsplatz saubere Kleidung zu tragen, die Hände regel­mäßig zu waschen und zu desinfizieren, an Hygieneschulungen und in manchen Branchen an betriebsärztlichen Unter­suchungen teilzunehmen.

 

Als Arbeitgeber sollten Sie diese Pflichten zum Beispiel durch die Bereitstellung von Seifen­spendern, Reinigungs- und Desinfektions­mitteln unterstützen. Mit den gegen Erreger hoch wirksamen und ökologischen Anolixir® Office 4.0 Reinigungs- und Desinfektions-Lösungen von ElixirION Waters® leisten Sie nicht nur einen Beitrag zur Gesundheit Ihrer Mitarbeiter, sondern auch für die Umwelt.

 

Daneben können Sie als Arbeitgeber mit einfachen Mitteln mehr Bewusstsein für das Thema Hygiene schaffen. So können Sie auf unserer Seite Plakate zur Aufklärung kostenlos herunterladen und in den Betriebsräumen aushängen, weitere Tipps zum hygienischen Verhalten durch E-Learning, im Intranet oder internen Newsletter, am Schwarzen Brett oder im nächsten Team­-Gespräch kommunizieren und die Belegschaft zur Hygiene im Betrieb motivieren. Wichtig: Lassen Sie sich von Ihren Mitarbeitern Feedback geben! Dies kann die Disziplin bei der Handhygiene enorm steigern.

Auch die Bereitstellung von keimfreiem Trinkwasser ist ein wichtiges Thema zum Schutz vor Infektionen durch Legionellen und anderen Keimen im Wasser, vor allem in Betrieben, in denen Duschräume für die Mitarbeiter zur Verfügung stehen. In diesem Fall schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe, denn mit der Anschaffung eines ElixirION Waters® sol-Systems wird nicht nur das Trinkwasser samt Leitungssystem desinfiziert, sondern Sie stellen damit gleichzeitig vor Ort unsere Reinigungs- und Desinfektionslösungen für die Reinigung Ihres gesamten Betriebs in unbegrenzter Menge her, was Betriebskosten ungemein einsparen kann.

 

Die Anolixir® office 4.0 Linie für verantwortungsbewusste und klevere CEOs 3.0

Ein sicheres Desinfektions- und Reinigungsmittel für Ihren Betrieb - ohne Chemie!

Anolixir®

  • ist ein Breitband-Desinfektionmittel - in allen Stufen der Hygiene einsetzbar

  • ist ein natürliches und schnell wirksames Biozid, das nur mit Wasser, Strom, Salz und technischem "know how" hergestellt wird - High-Tech vom Feinsten

  • beseitigt 99,9 % der häufigsten Erreger am Arbeitsplatz

  • beseitigt Bakterien, Viren, Pilze, Sporen, Algen, Parasiten

  • beseitigt Biofilm und Legionellen im Wasser und den Leitungssystemen

  • reinigt und desinfiziert in einem Wisch, lässt sich pur oder in/mit Wasser verdünnt anwenden 

  • ersetzt viele verschiedene chemische Mittel, wie Flächen-Desinfektionsmittel, Hände-Desinfektionsmittel, Textil-Desinfektionsmittel, Reinigungsmittel, Bodenreiniger, Sanitärreiniger, Luftreiniger, Kühlschrankreiniger, Pflanzenschutzmittel, Schimmelbeseitiger, ... 

  • ist frei von giftigen Chemikalien, Alkohol, Konservierungsmitteln, Duft- oder Farbstoffen

  • ist ungiftig, ungefährlich, nicht reizend, nicht Allergien auslösend, nicht Resistenzen bildend

  • ist sehr gut haut- und schleimhautverträglich, auch bei Langzeitanwendung, sowie rückfettend

  • ist pH-neutral und damit sanft zur Haut und zu Oberflächen

  • ist 100 % biologisch abbaubar, nicht Umwelt- oder Wasser-gefährdend

  • verbessert die Arbeitsbedingungen: sichere Ausführung, keine besonderen Maßnahmen bei der Verwendung / Handhabung / Lagerung erforderlich

  • kann auch einfach vor Ort selbst in unbegrenzter Menge hergestellt werden. ​Die Verwendung von ElixirION Waters® sol-Geräten zur Herstellung von Desinfektions-Lösungen erfordern keine speziellen Kenntnisse und sind einfach zu bedienen. 

 

Hygiene-Fallen im Büro und die Anwendung von Anolixir® office 4.0

Hände:

80 % aller Infektionskrankheiten werden über Händekontakt übertragen. Daher ist es wichtig, die Mitarbeiter in dieser Hinsicht zu schulen und ausreichend Desinfektionsmittel für Haut und Hände bereit zu stellen, wie z. B. Anolixir® HÄNDE-DESINFEKTION im Spender für alle in den Sanitär- oder Konferenz- und Meetingräumen, in der Küche, usw. und als Handsterilisator auf dem Schreibtisch jeden Mitarbeiters. Vor allem vor Arbeitsbeginn sollten die Mitarbeiter ihre Hände desinfizieren. Denken Sie daran, wie oft sich im Büro Menschen täglich die Hand schütteln wird. Alles über die Hände-Hygiene und relevanten Keime erfahren Sie hier

Schreibtisch:

Die Hygiene-Falle schlechthin: Mit über 10 Millionen Keimen befinden sich auf dem Schreibtisch um die 400 mal mehr Bakterien als auf einer Klobrille! Jedoch ist es in vielen Firmen üblich, dass die Reinigungskraft entweder nur oberflächlich mit Glasreiniger oder gar trocken darüber wischt oder der Mitarbeiter selbst für den Schreibtisch verantwortlich ist. Letzteres ist auf jeden Fall sicherer und effektiver, solange Aufklärung und feste Regeln bzw. Anweisungen hierzu herrschen.

Jeder Mitarbeiter sollte daher stets zusätzlich zum Handsterilisator auf seinem Schreibtisch ein Sprühfläschchen Anolixir® DESK zur Verfügung haben, um die Top-Liste der Keimherde zu eliminieren, nämlich: Smartphone (die größte Bakterien-Schleuder von allen), Telefon (Tasten und Hörer), Kopfhörer bzw. Headset, PC-Tastatur (auf der sogar Speisereste, Hautschuppen und Schweiß lagern), Maus, Stifte und andere Arbeitsutensilien. Dazu Anolixir® DESK nicht direkt auf die empfindlichen Geräte sprühen, sondern auf ein weiches Mikrofaser- oder Papiertuch.

Für die Schreibtischoberfläche, Schubladengriffe usw. die Anolixir® FLÄCHEN Sprühflasche verwenden. Diese kann beispielsweise griffbereit für alle Mitarbeiter an einer bestimmten Stelle im Büro ("Hygiene Point") stehen.

Eine amerikanische Studie hat übrigens ergeben, dass sich an etwa 20 % von Kaffeebechern Fäkalkeime befinden - trotz Spülens mit heißem Wasser. Hier also auf jeden Fall täglich mit Spülmittel per Hand spülen oder in die Spülmaschine geben. 

Oberflächen:

Augenmerk sollte auf die besonders belasteten Oberflächen gelegt werden. Diese sind: Aufzug-Knöpfe, Türgriffe, Handläufe, Lichtschalter, Bedien-Knöpfe von Kopierern und Druckern, Touchpads, Griffe von Wasserspendern, Getränke- oder Snack-Automaten, Möbel- und Fenstergriffe, usw.

Reinigen und desinfizieren Sie in einem Wisch auch alle anderen Oberflächen mit Anolixir® FLÄCHEN, wie Besprechungs-, Schreib- oder Küchen-Tische, Stühle, Bänke, Regale, Schränke, Türen, Fensterbänke und -rahmen, Heizkörper, Leuchten, Garderoben und Kleiderablagen, Geräte, Wände, usw.

Bei stärkeren Verschmutzungen kann dem Wischwasser falls nötig ein Öko-Seifenreiniger oder Allzweckreiniger zugegeben werden. 

Flächen:

Anolixir® FLÄCHEN reinigen und desinfizieren Sie in einem Wisch Böden im Büro und im gesamten Betriebsgebäude. Für keimfreie Böden aus versiegeltem Holz / Parkett, Laminat, Kunststoff, Linoleum, Keramik, Fliesen, Granit und andere polierte Steinböden. Bei stärkeren Verschmutzungen kann dem Wischwasser falls nötig ein Öko-Seifenreiniger oder Allzweckreiniger zugegeben werden.

Teppiche & Polstermöbel:

Anolixir® entfernt Milben, Motten, Bakterien und schlechte Gerüche. Zur Desinfektion von Sofas und anderen Polstermöbeln, Teppichen und Schmutzfangmatten mit Anolixir® besprühen, einwirken lassen, danach absaugen bzw. ausklopfen. Variante: Ein Tuch in Anolixir® tränken, über eine Bürste legen und damit bürsten.  

Desinfizieren Sie auch beispielsweise Yoga-Matten damit, sofern Sie über einen Sportbereich oder Meditationsraum im Betrieb verfügen.

Sanitärräume:

40 % der Mitarbeiter waschen sich nach dem Toilettengang nicht die Hände (laut Studien 1 von 10 Männern, 1 von 5 Frauen), die meisten Menschen falsch (zu kurz, ohne Seife oder Hände nicht abgetrocknet), 17 % verzichten ganz auf den WC-Besuch weil sie sich entweder vor der Toilette ekeln oder Angst vor Infektionen haben, 40 % der Arbeitnehmer sind laut Umfragen unzufrieden mit den sanitären Einrichtungen am Arbeitsplatz. Ein klarer Grund zu handeln! Der Waschraum ist die Visitenkarte Ihres Unternehmens und sollte daher immer sauber und gut ausgestattet sein.

Dass der Toilettensitz mit 50 % zu den 4 häufigsten Quellen kontaminierter Oberflächen gehört, wissen die Meisten, aber die Wenigsten denken an die kontaminierte Spültaste (26 %) und - noch schlimmer - den Wasserhahn (37 %) sowie den Türgriff - weshalb das Hände waschen quasi für die Katz war.

Deshalb sollte zusätzlich zur Flüssigseife immer Anolixir® HÄNDE-DESINFEKTION im Spender sowie eine Sprühflasche Anolixir® SANITÄR neben dem Waschbecken stehen, damit die Mitarbeiter ihre Hände und zwischendurch selbst den Wasserhahn, WC-Sitz oder Spültaste einsprühen und unangenehme Gerüche in der Luft beseitigen können.

Sorgen Sie in den Sanitärräumen immer für ausreichend Seife, Einweg-Papierhandtücher (hygienischer als Lufttrockner) und WC-Papier, Hygienebeutel, usw. Am besten geschlossene Abfallbehälter aufstellen. Hängen Sie außerdem eine Handhygiene-Anleitung auf!

Anolixir® SANITÄR eignet sich für alle Flächen. Es reinigt und desinfiziert in einem Wisch Wandfliesen, Waschbecken, Armaturen, Seifenspender, WC und Toilettensitz, WC-Papier-Halter, Mülleimer, Zwischenwände, Türen & Griffe, Duschen und Duschköpfe, Ablagen, Böden, usw. 

Bei stärkeren Verschmutzungen kann dem Wischwasser falls nötig ein Öko-Seifenreiniger oder Allzweckreiniger zugegeben werden. Bei stärkeren Kalkablagerungen verwendet man am besten einen Essigreiniger oder Zitronensäure.

Küche:

Die Büro-Küche ist in Bezug auf Keime ebenfalls ein Ort des Grauens. Allein auf dem Griff einer Kaffeekanne können sich bis zu 270.000 koloniebildende Einheiten pro Quadratzentimeter befinden! Laut einer Studie befinden sich zudem in jeder zweiten Kaffeemaschine Schimmel. Diese sollte also regelmäßig desinfiziert und entkalkt werden. Ebenfalls anfällig für Keime sind Geräte zum Wasser aufsprudeln. Das kontaminiertes Wasser ebenfalls zu Infektionen führen kann, erwähnten wir bereits, genauso wie die Fäkalkeime auf Kaffeebechern. Das solche Keime auch über die Hände ins Essen gelangen, liegt auf der Hand.

Der Kühlschrank ist ebenfalls häufig ein Problem: "Kann das weg oder lebt es schon?" lautet hier die Frage. Ebenso häufig werden Kühlschrankgriff, der Wasserhahn sowie die Mikrowelle außer Acht gelassen - und zwar nicht nur das Innere der Mikrowelle, sondern auch hier die Knöpfe und Griffe.

Küchentücher sollten täglich gewechselt werden, denn auch sie sind wahre Keimschleudern. Sorgen Sie in der Küche für regelmäßig frische Schwämme (wöchentlich austauschen), Spül- und Putz-Lappen sowie Handtücher und stellen Sie nicht nur dem Reinigungspersonal, sondern auch den Mitarbeitern Anolixir® FLÄCHEN zur Verfügung. Erstellen Sie einen Putzplan für den Kühlschrank und stellen Sie klare Regeln auf, wann Lebensmittel zu entsorgen sind. 

Anolixir® FLÄCHEN sorgt für Lebensmittelsicherheit und schützt bei regelmäßiger und richtiger Anwendung vor Infektionskrankheiten. Desinfizieren Sie alle genannten Küchengeräte und Utensilien, wie Schneidbretter, Messer, usw. sowie die Arbeitsoberfläche und Küchenzeile oder auch das Geschirr damit.

Zur Desinfektion von Küchen- oder Reinigungstüchern geben Sie als Vorwäsche einfach 1 bis 2 Liter Anolixir® (ohne weitere Waschmittel) in die Spülkammer der Waschmaschine. Mikrofaser-, Reinigungs- und Küchentücher nie mit Weichspüler waschen!

Kantine:

Gerade in professionellen Küchen kommen unsere Produkte Anolixir® und Katholixir® vielfältig zum Einsatz. Anolixir® sorgt für Lebensmittelsicherheit, schützt vor Salmonellen, Listerien und anderen gefährlichen Keimen. Katholixir® ist ein wirksamer Fettlöser, Metall- und Glas-Reiniger sowie Fleckenentferner. ElixirION Water® wird u. a. zum Vorbereiten, Kochen und Backen verwendet.

Luftreinigung & Schimmelbeseitigung:

Anolixir® eignet sich zur Luftreinigung durch Versprühen bzw. Vernebeln. Es beseitigt nicht nur Bakterien und Viren, sondern auch Schimmel und schlechte Gerüche, wie von Schweiß, Urin, Tiergerüche, Müll, usw. 

Wichtig: Das Büro mindestens 3 x täglich lüften! Das reduziert Viren und Bakterien im Raum.

Mit einer sol-Anlage können außerdem das Belüftungs-System bzw. Klimaanlagen von Biofilm befreit und Gesundheitsgefahren durch beispielsweise Legionellen und andere Erreger aus dem Weg geräumt werden. Gleichzeitig wird das Trinkwasser desinfiziert und keimfrei gemacht.

ElixirION Waters® GmbH
Konrad-Zuse-Str. 45
D-52477 Alsdorf
Deutschland
Kontaktieren Sie uns:
+49 2404 59 59 815
Folgen Sie uns im Social Web:

Copyright © 2020 by ElixirION Waters®